Ein Klick im Onlineshop und die Lieferung folgt innerhalb der nächsten 24 Stunden.
Konsum wird uns heutzutage leicht gemacht; alle materiellen Wünsche sind auf Abruf verfügbar.
Doch was steckt hinter diesem Angebot?
Die Referentin zeigt den Weg von der Produktion bis zur Haustür. Die Stationen, die das neue Smartphone oder die neuen Sneaker durchlaufen, werden näher unter die Lupe genommen.
Wie sehen die Produktionsstätten am anderen Ende der Welt aus? Was bedeutet unser Konsum für die Umwelt? Welchen Beitrag muss die Politik leisten und wie sieht ein verantwortungsbewusster Konsum aus? Können wir von anderen Ländern lernen?
Das Thema soll aus den Blickwinkeln der verschiedenen Akteurinnen und Akteure betrachtet und gemeinsam mögliche Standards und Maßnahmen erarbeitet werden, die für einen fairen Handel und Konsum nötig wären.

Kooperation von Evangelische Bildung Reutlingen und EPiZ
Referentin:
Linda Rebmann-Musacchio, Entwicklungsreferentin EPiZ, Koordinatorin BNE-Kompass

Ort:
Globales Klassenzimmer im Entwicklungspädagogischen Informationszentrum, Wörthstraße 17, 72764 Reutlingen

Anmeldung:
bis 2019-12-11 an Marieke Kodweiß (marieke.kodweiss@epiz.de, Tel. 07121/9479981)

 DetailsPreis
Keine Voranmeldung nötig. 1 × Fr., 13.12.2019, 19.30 – 21.30 Uhr (550005)
   auswärts
Spende
Spende

< zurück zur Fachbereich-Übersicht | zur Übersicht vorgemerkter Kurse >